• Mario Oberländer

Damit alles gut abläuft: Wir modernisieren die Abwasserentsorgung im Löbauer Süden

Nach längerer, intensiver Vorbereitungszeit konnten die Stadtwerke Löbau gemeinsam mit dem Abwasserzweckverband Löbau-Nord im März 2020 den Startschuss für die Erneuerung der technischen Infrastruktur und die Verbesserung des Gewässerschutzes im Bereich der Äußeren Zittauer Straße bis zum „Rundteil“ Löbau Süd I geben.


Zeitgleich mit der Auftragserteilung an die ausführende Firma traten die einschränkenden Maßnahmen im Zusammenhang mit der Coronapandemie in Kraft. Nach dieser Verzögerung laufen die Arbeiten nun planmäßig und sollen noch im Jahr 2020 abgeschlossen werden.


Für die Ableitung des Schmutz- und Regenwassers aus dem Wohngebiet Löbau Süd I werden eine Reihe neuer Kanäle errichtet. Parallel wird im Bereich der Parkfläche „Rundteil“ ein Regenentlastungsbauwerk nach neuestem Stand der Technik gebaut. Für den Fall von Starkregen kann so das überschüssige Mischwasser vorgereinigt in die „Seltenrein“ abgeleitet werden. Durch die deutlich verbesserte Ablaufqualität und die erweiterte hydraulische Leistungsfähigkeit des Ableitungssystems wird dies zukünftig deutlich seltener der Fall sein. Obwohl keine Umbenennung in „Vielöfterrein“ geplant ist, kann mit einer Verbesserung der Wasserqualität des Löbauer Flüsschens gerechnet werden.


Die Baumaßnahme wird von den Stadtwerken Löbau (SW-L) betreut und koordiniert. Es ist die umfangreichste Baumaßnahme des Abwasserzweckverband (AZV) Löbau-Nord in diesem Jahr. Die SW-L erneuern dabei ebenfalls in die Jahre gekommene Gas- und Stromleitungen.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen