• Mario Oberländer

Technik erklärt: Die Aufgabe von Umspannwerken und wie sie funktionieren


Für den Transport von Elektroenergie über Leitungen existieren verschiedene Spannungsebenen, die für die jeweils zu überbrückenden Ent­fernungen optimiert sind. Über weite Strecken werden Hochspannungsleitungen mit 110 Kilovolt und mehr genutzt. Bei Strecken bis zu 30 Kilometern Mittelspannungsleitungen von 1 bis 35 Kilovolt. Zum Endverbraucher kommt der Strom mit einer Spannung zwischen 400 und 230 Volt. Die Verbindung zwischen den einzelnen Spannungsebenen wird durch Transformatoren und den zugehörigen Schaltanlagen sichergestellt. Hier werden die Spannungen an das benötigte Niveau angepasst. Zwischen einem Hochspannungsnetz und einem Mittelspannungsnetz ist ein Umspannwerk wie das an der Lilienthal­straße geschalten. Wie dieses im Einzelnen aufgebaut ist, sehen Sie in unserer Zeichnung.

1 Ansicht0 Kommentare